angebliche Mail von FedEx öffnen?

  • Anfang Dezember bekam ich eine Mail von FedEx mit folgendem Inhalt [b]An email containing confidential personal information was sent to you.[/b] [b][color=#0000CD]Click here[/color][/b] to open this email in your browser.[color=#0000CD] (Den Link habe ich natürlich entfernt, damit hier nicht jemand versehentlich drauf klickt.)[/color] Leider weiß ich nicht, wie eine offizielle Mail von FedEx aussieht, darum habe ich mich nicht getraut die Mail zu öffnen. Zu dem Zeitpunkt hatte ich etwas in USA bestellt, was allerdings in der Zwischenzeit hier eingetroffen ist. Dann habe auch noch Freunde und Verwandtschaft im Ausland, die mir etwas geschickt haben könnten. Denn diese Mails bekomme ich an eine private Mailadresse, die nur Verwandten und guten Freunden bekannt ist. Doch ich traue mich nicht, auf diesen Link zu klicken. Es kam dann noch eine Mail, die ich leider gelöscht habe, mit ähnlichem Inhalt wie die letzte gestern: [b]We have sent you a message.[/b] We have sent you a message with the required information. Have trouble reading this email? [b][color=#0000CD]Click here[/color][/b] to open this email in your browser. [color=#0000CD](Den Link habe ich natürlich entfernt, damit hier nicht jemand versehentlich drauf klickt.) [/color] Ich traue mich einfach nicht, von meinem privaten oder dienstlichen Rechner auf diesen Link zu klicken. Soll ich einfach mal in ein Internet-Cafe gehen und das von dort aus machen? Darf ich das überhaupt, in einem Internet-Cafe auf einen unsicheren Link klicken? Wenn ich das dann dort mache, und damit ein Schadprogramm einfange, verseuche ich damit nur den PC oder das ganze Internet-Cafe und kommt man damit an irgendwelche persönlichen Daten von mir?

    Ich rieche so gut, weil ich zu 80% aus Orangenhaut bestehe!

  • Bist Du mal mit dem Mauszeiger über den Absender gegangen, sodass Du die Mailadresse sehen konntest? Wenn die aus unsinnigem Zeug besteht, ist die Mail garantiert verseucht. Ich bekomme zB manchmal Fake-Mails von angeblich paypal, wo jemand meine Zugangsdaten abgleichen möchte. Der Absender ist dann zB mailer@6nkl0.cricket oder ähnlich
  • Ein weiterer Hinweis dass die E-Mail nicht von FedEx ist, wenn in der Anrede nicht persönlich mit Namen angesprochen wird. Z.B. Sehr geehrte Frau Müller Meyer... Oder die E-Mail des Absenders kopieren und bei Google eingeben. Und dann schauen, was für Treffer angezeigt werden. Wenn ich mir den kurzen Inhalt der E-Mail anschaue, sieht es nicht seriös aus. Keine Erklärung worum es geht, sondern nur die bitte auf den Link zu klicken. Das ist mein erster Eindruck von der Mail, kann mich aber auch irren.
  • From: FedEx From: Federal Express From: Trinity Nun sehe ich auch, dass die Mails nicht von FecEx sind.

    Ich rieche so gut, weil ich zu 80% aus Orangenhaut bestehe!