Ab welcher Wohnungsgröße lohnt sich ein Staubsaug-Roboter?

  • Liebe Leute, ich wollte wissen, aber welcher Wohnungsgröße sich ein Staubsaug-Roboter bezahlt macht. Ich habe eine Wohnung mit 110m² und bin wirklich ein Staubsaug-Muffel. Alle anderen Hausarbeiten sind noch erträglich, aber zuhause ständig das Kabel mitschleifen und den Saugschlauch abzuknicken ist mir zu viel. Leider sind die Geräte recht teuer und ich frage mich, ab wann es sich auszahlt. Bitte um Infos!
  • Lohnen tut es sich sobald du eine Erleichterung dadurch erfährst, die dich zufriedenstellt. Das ist vollkommen unabhängig von der Wohnungsgröße. Ansonsten ist "teuer" auch relativ. Wenn er allen Furz und Feuerstein können muss, mit Raumkartographierung, WLAN, Blutooth und 200 einstellbaren Saugzeiten, dann kann das ganz schön ins Geld gehen. Am Ende muss er aber nur ordentlich sauber machen. Unserer z.B. ist von Medion und hat 140 Euro gekostet. Der kann halt nur saugen. Jeden Tag 9 Uhr rauscht der los und wenn wir nach Hause kommen isses sauber. Was will man mehr? Er saugt in den 1,5 Stunden Laufzeit ca. 40m² Bodenfläche ab und fährt in über 90% der Fälle wieder zur Station zurück. Generell glaube ich (ohne es wirklich ausprobiert zu haben) dass so ein Roboter mit Hartböden besser klarkommt als mit Teppich.
    Die Zeit ist ein Sturm, in dem wir alle untergehn...
  • Huhu! Das ist glücklicherweise keine Frage der Wohnfläche. Jede/r hat ein anderes Budget und Kosten/Nutzen-Empfinden. Darum musst du allein entscheiden, ob es dir den Preis wert ist. Man kann zwar Kompromisse machen, indem man zu einem Mittelklasse-Modell greift, aber die Preise sind natürlich immer noch recht stolz. Also sollte er besser oft zum Einsatz kommen, damit es Sinn macht. Hier hast du allgemeine Infos zu Staubsaug-Robotern und einen guten Überblick über die Kosten: [url]http://www.staubsauger-berater.de/staubsauger-roboter-produktvergleich/[/url]