Film "Pre-Crime" im Kino am Raschplatz

  • Wer möchte die Dokumentation "Pre-Crime" sehen?


    Spiegel online sagt dazu:
    Verbrechen verhindern, bevor sie geschehen - das verheißt das sogenannte Predictive Policing. Eine Dokumentation zeigt nun, was es für Menschen bedeuten kann, wenn eine Software sie für gefährlich hält.


    Im Grunde geht es darum, dass mittels mathematischer Algorithmen Menschen und deren Verhaltensmuster analysiert und Verbrechen vorausgesagt und verhindert werden sollen. Diese Algorithmen - bzw. diese Vorgehensweise ist keine Zukunftsmusik, sondern bereits im Einsatz. Tatsächlich erinnert das an den SciFi-Film "Minority Report".


    Hier der Link zur Webseite zum Film: precrime-film.de
    und hier weitere Infos zum "Predictive Policing" bei Wikipedia: Predictive Policing



    Der Film läuft derzeit im Kino am Raschplatz


    Datum: Mittwoch, 25.10.2017


    Treffen: 18.30 Uhr vor dem Kino


    Beginn: 19.00 Uhr


    Karte: 8,00 € pro Person (Ermäßigung nur für Schüler und Studierende). Es gilt freie Platzwahl!


    Teilnehmerliste:
    1. phönix
    2.
    3.
    4.
    5.