Herrenhäuser Brauerei bittet um Leergut

  • Durch die langanhaltende Hitze steigt der Bierkonsum in Hannover. Die Herrenhäuser Brauerei ruft deshalb dazu auf, leere Flaschen und Kästen wieder zurückzugeben, damit der Nachschub nicht ins Stocken gerät.


    [Blockierte Grafik: http://www.haz.de/var/storage/…ut_big_teaser_article.jpg]


    Auch die Herrenhäuser Brauerei bekommt die aktuelle Hitzewelle zu spüren: Das Leergut wird knapp, weil momentan mehr verkauft als zurückgegeben wird. Quelle: Nancy Heusel


    Seit Wochen knallt die Sonne unerbittlich, die hohen Temperaturen bekommen nun auch die Brauereien zu spüren. In ganz Deutschland klagen sie über Flaschen- und Kästenmangel, weil die Verbraucher ihr Leergut in den Ferien nicht zurückbringen. Auch in Hannover merken die Brauerei inzwischen die lange Hitzephase. Während Gilde aber noch genügend Vorrat hat, hofft die Herrenhäuser Brauerei auf frisches Leergut: „Wir leben momentan von der Hand in den Mund“, sagt Geschäftsführer Christian Schulz-Hausbrandt. „Wir freuen uns über jede zurückgegebene Flasche.“ Lieferengpässe seien aber auch mit weniger Retour-Leergut nicht zu befürchten.

    Der Absatz der Herrenhäuser Brauerei sei in diesem Jahr bislang im zweistelligen Prozentbereich gestiegen, ein Teil davon sei auf den sonnigen Sommer zurückzuführen. 2017 lag der Bierausstoß bei 140.000 Hektolitern und 42,4 Millionen „Herri“-Flaschen werden pro Jahr befüllt. Das nun fehlende Leergut ist allerdings die kleine Schattenseite der positiven Nachricht. „Natürlich sind wir mit dem Verkauf sehr zufrieden“, sagt Schulz-Hausbrandt. „Aber je mehr Leute jetzt ihre Flaschen und Kästen zurückgeben, desto besser.“ Deshalb bittet der Geschäftsführer, bei jedem neuen Einkauf an die leeren Flaschen zu denken und diese zurückzubringen. „Das Gleiche gilt vor längeren Urlaubstripps.“

    Von Peer Hellerling


    http://www.haz.de/Hannover/Aus…rauerei-bittet-um-Leergut



    Newsletter abonnieren


    Ich rieche so gut, weil ich zu 80% aus Orangenhaut bestehe!